Schnüffeln Sie mal!

 
Häufige Fragen

Hier einige der haeufigsten Fragen. Brauchen Sie mehr Infos, dann kontaktieren Sie uns einfach.

Vorwort Rollibox

Wie groß ist die Rollibox?

  Was beinhaltet die Standardversion der "Rollibox"?  

nicht nur einfach eine "Minigarage"

Was ist mit Messe- und Kundenfeedback + Meinung?

Was ist das Besondere an der Rollibox?

Muss ich Bauvorschriften beachten?

Warum Modulbauweise?

Wie ist der Einkaufspreis?

Wie laeuft der Vertrieb?

Wie ist der techniche Aufbau?

Was fuer Daten sind beim Bezug noetig?

Hinweis Schutzrechte!

 

 

 
 
rollibox-demo_Bild

Bild größer

Vorwort Rollibox

Vollautomatische und anwenderfreundliche Rollstuhlgaragen fuer alle gaengigen Elektro-Rollstuehle, Motorrad-Dreiraeder, Scooter und vieles mehr.

Die Entwicklung auf dem Mobil- und Rehabilitationssektor ist derzeit besonders rasant. Durch den zunehmenden Mobilitaetsanspruch oeffnet sich immer mehr ein neuer Markt, der nicht nur den Pflegebereich umfasst, sondern sich in Zukunft vielmehr an dem Bedarf nach Selbststaendigkeit und Mobilitaet der Betroffenen orientiert. Nicht nur die Elektro-Rollstuehle werden laufend verbessert, auch andere Elektro-Mobilitaetsfahrzeuge, wie Motor-Dreiraeder oder Citycars, Scooter`s sind inzwischen auf einem Niveau, das noch vor wenigen Jahren kaum jemand für moeglich gehalten haette.

Gerade im Hightech-Zeitalter eroeffnen die unglaublichen Entwicklungen in allen Anwendungsbereichen, täglich neue Moeglichkeiten, Ablaeufe des Lebens zu optimieren. Das Beduerfnis nach einer moeglichst individuellen und optimalen Problemloesung, darf auch in der REHA-Technik nicht enden. Gerade für Personen, die mit einem Handicap leben, kann und muss dieser Fortschritt wirksam werden.

Baugroeßen

Das vorhandene Konzept wurde fuer eine Modulbauweise konstruiert, aber der Kunde hat ja bekanntlich seine eigene Vorstellung vom Design und von den gewissen Extras. Die Anwendungsmoeglichkeiten der "Rollibox" sind auf den Infoseiten ausfuehrlich beschrieben. Auf der Seite unter Info-RolliBox 1, dort koennen Sie sich die Infoprospekte herunterladen. Die Preislisten fuer Extras nur auf persoenlicher Anfrage, ueber das Kontaktformular auf der Infoseite 2.

Standard - Maße der Rollibox-Groeßen sind:

Das Model mit Fronteinzug hat die Maße:    2,0 m x 1,00 m x 1,65 m (L x B x H)

Das Model mit Seiteneinzug hat die Maße:  2,0 m x 1,30 m x 1,65 m (L x B x H)

Technische Aenderungen  sind  durch Weiterentwicklungen zwingend gegeben. Sie beeintraechtigen nicht den Komfort und deren Bedienbarkeit von Rollstuhlgaragen, sondern dienen ausschließlich der optimalen Anpassung  zum Wohnumfeld und deren moeglichen und optimalen baulichen Integration. Falls die Standardmaße nicht optimal fuer Sie sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Was beinhaltet die Standardversion der "Rollibox"?  
 
Die Standardausfuehrung beinhaltet die komplette Box mit Flachdach und Lamellentor. Hinzu kommen der automatische Antrieb fuer´s Tableau und Lamellentor, eine Innenbeleuchtung, ein Frostwaechter sowie das Gelaender mit Ladestation, alles ist fernbedienbar. (s.auch Infoseiten)

 

   

Nicht nur einfach eine "Minigarage"

Die "Rollibox", ist nicht nur einfach eine "Minigarage" fuer E-Mobile, sondern sie wurde in mehrjaehriger Arbeit speziell für Behinderte und aeltere Menschen entwickelt. Dies war eine große Herausforderung. Bisher hat die Industrie ueberwiegend bestimmt, was an Rehabilitationshilfen auf den Markt kommt. Das soll sich bei der "Rollibox" aendern. Die Anwender entscheiden selbst darueber, wann sie auf ein E-Mobil umsteigen und mit welchen Komfort sie die "Rollibox" erwerben wollen. Mit unserem exklusivem Zubehoer, lassen sich bei Bedarf auch weitere Ansprueche und Wuensche realisieren, die zur bequemen Bedienung der Rollibox beitragen. Die großen Messeerfolge haben bestaetigt: die "Rollibox" wird gebraucht!

Die Meinung der zukuenftigen Anwender und des Fachpersonals:

  • ( durch muendliche Befragung und die Auswertung von Kundenfrageboegen, natuerlich durch die betroffenen Anwender selbst, wurde die Rollibox angenommen.)
  • internationales Fachpersonal, die Problematik der Sicherheitsverwahrung von Elektro-Mobilen am Arbeitsplatz und zu Hause besteht nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Soziale Einrichtungen waeren jetzt schon bereit, ein Teil der Kosten zu uebernehmen “Mobilitaet vor Rente”
  • Bestaetigung ueber die Notwendigkeit von Sicherungsbehaeltnissen, durch Kontakte mit dem Fachpersonal aus dem Sanitaetshandel, Rehazentren, renommierten Fachkliniken z.B. Endoklinik Hamburg, Fachaerzten aus allen Bereichen, techn. Arbeitsberatern/ Arbeitsaemtern, Orthopaedischen Versorgungsaemtern.
  • Interesse beim oeffentlichen als auch beim privaten Wohnungsbau. Es wird immer wieder nachgefragt, was man für behinderte Menschen tun kann, wenn sie auf einen Elektro-Rollstuhl umsteigen, bzw. sich einen solchen zulegen wollen. Die Kosten beim Umbau für eine behindertengerechten Wohnung, sind nicht immer zu realisieren.

Das Besondere !

Es spricht einiges dafuer die “ Rollibox” als eine art Alternative zu sehen. Sie benoetigt nicht nur wenig Aufstellplatz und ist bedienerfreundlich, sondern sie kann auch ohne weiteres in einer bestehenden Bausubstanz integriert werden (z.B. unter Balkonen besonders in Wohnballungszentren aus den 70-und 80ziger Jahre). Hervorzuheben ist, dass die “Rollibox” selbst mobil ist. Bei nur voruebergehender Nutzung kann sie spaeter anderen Anwendern zur Verfuegung gestellt werden. Wenn ein Wohnungswechsel ansteht, zieht die “ Rollibox” einfach mit um. Was bei Umbaumaßnahmen oder festen Bauten nicht moeglich ist. Die “Rollibox” kann farblich und baulich so gestaltet werden, dass das aeußere Gesamtbild nicht beeintraechtigt wird

Welche "Extras" gibt es?

Um die Mini-Garage der jeweiligen Architektur anzupassen, sind verschiedene Dachformen moeglich (Pult- oder Satteldach mit Ziegeloptik). Die Waende und das Tor koennen in saemtlichen RAL-Farben geliefert werden. Eine zusaetzliche Aussenbeleuchtung und eine Alarmanlage vervollstaendigt das Zubehoer-Paket.

Bauvorschriften fuer die Rollibox

Nach der LBO (Landes-Bau-Ordnung) handelt es sich nicht um ein genehmigungspflichtiges Behaeltnis, dass auf geringem Raum die Aufbewahrung des Elektrorollstuhles oder anderen Mobilitaetshilfen sichert.

Zeitgemaeße Technik, fast unendliche Wiederverwendbarkeit, langlebige Baumaterialien, hohe Belastbarkeit, Sicherheit nach der EURONORM, verkuerzte REHA – Zeiten, weniger Kosten, platzsparende Modulbauweise, alles das sind gute Argumente fuer die Rollibox.

Modulbauweise

Diese Bauweise ermoeglicht, dass wir uns mehr auf die Beduerfnisse und Kundenwuensche einstellen koennen,  um die Sicherheitsverwahrung der mehr als ueber 500 Elektrorollstuhltypen gerecht zu werden. Das heisst, die technischen Komponenten der Rollibox werden in Serie gefertigt, je nach Bestellung im Werk zusammengestellt und beim Kunden fertig montiert.

Der Einkaufspreis

der automatischen "Rollibox" betraegt 4.990, - €, Montage, Transport zum Kunden inklusive. Der Endverbraucher traegt die Kosten fuer den Elektroanschluss zum Haus und die Vorbereitung am Aufstellungsort. Dieses wird zuvor durch einen Dienstleistungspartner, Kundenbetreuer abgesprochen und organisiert. Eine zinsguenstige Baufinanzierung ueber unsere Hausbank ist moeglich.

 Alternativ hierzu waere noch Leasing- oder Miet-Verfahren moeglich. Das gilt nur fuer oeffentliche Institutionen.

Eine Kassenzulassungsnummer hat die Rollibox derzeit noch nicht. Rufen Sie hier noch einige nuetzliche Informationen ab, ueber die notwendige Vorbereitung am Montage-Ort und Tipps zu weiteren  Finanzierungshilfen.  

Vertrieb

Die "Rollibox" wird  ueber Fa. Normbox GmbH vertrieben und beim Kunden fachgerecht installiert.  (Sanitaetshaeuser,  Bautraeger oder Architekten koennen vermittelnt taetig werden). Die Dienstleistung und Wartung der Sicherheitsbehaeltnisse werden von Kooperationspartnern uebernommen.

Technischer Aufbau

Es wurde immer wieder nachgefragt, ob die technischen Aufbau-Skizzen/Zeichnungen uebermitteln werden koennten, bitte haben Sie Verstaendnis dafuer, dass die Rollibox kein Nachbauprodukt ist, sondern ein geschuetztes Patent. Daher muss die Frage mit einem eindeutigen "Nein" beantwortet werden. Die Anwendungsmoeglichkeiten und deren Komfort sind auf den Infoseiten ausfuehrlich beschrieben.

Benoetigte Daten beim Bezug einer Rollibox

Beim Kauf einer Rollstuhlgarage, ist es sehr hilfreich, wenn wir einige Informationen vom Anwender bekommen koennten, dass ist der Aufstellungsort, die Art der Behinderung, Behinderungsgrad, Berufsbild, Alter sowie das Rollstuhlfabrikat und dessen Hersteller. Wird der E-Rollstuhl mit oder ohne Kopfstuetzen genutzt? Werden beim Umsteigen Gehilfen benoetigt oder ist eine Betreuungshilfe noetig? Die Daten sind wichtig fuer eine optimale Anpassung und unter anderem, dass die Rollibox fuer die Zukunft noch besser technisch optimiert werden kann. Wir versichern, dass die Informationen dem Datenschutz unterliegen und auch nicht an Dritte weitergegeben werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, steht Ihnen Normbox gerne mit weiteren Informationen zur Verfuegung. Zoegern Sie bitte nicht uns anzurufen oder uns ein e-Mail zu senden..

Nachtrag Schutzrechte

4 Waende und ein Dach sind keine Rollstuhlgarage! Siehe Hinweis! Die Rollstuhlgarage "Rollibox" wurde speziell fuer die sichere Aufnahme von elektrobetriebenen Mobilitaetshilfen entwickelt. Die Rollibox hat die EP.Nr. 98.916 9964.4.

 

 

 

 

 

Copyright © 1997- 2002 Alle Rechte vorbehalten. Stand 01.05.2002   Webmaster Heiko Kleinbauer